Einbinden eines Web Services als Model in Web Dynpro

Zunächst braucht man eine gültige WSDL mit ordentlichen in XSD definierten Typen. Hieraus lässt man sich über den Create Model Assistenten ein Model erstellen. Dadurch wird ein sogenannter Service Proxy generiert, welche als Stellvertreter für den eigentlichen Web Service aufgerufen wird und selbst als Client agiert, so wie ich das verstanden habe. Dieses Model wird dann mit dem Controller Context der Komponente verbunden, um zentral über die Daten verfügen zu können.

Man kann dann relativ einfach ein Service Controller Template generieren lassen, welches in den wdDoInit() und execute() Methoden das Model initialisiert (die Web Service Aufrufe verwaltet).

Danach sollten man die View Controller Contexte auf den Component Controller Context mappen und das Data Bindung für die Views durchführen.

Nun noch die Event Handler anlegen und implementieren und fertig ist die Web Dynpro Anwendung, die ihre Daten komplett über einen Web Service bezieht.

Den Web Service selbst möchte ich gerne unter Tomcat laufen lassen, um die altbekannten Werkzeuge einsetzen zu können und zu testen, ob das alles ohne Probleme zusammen funktioniert.

Advertisements

  1. Fatih

    Hallo Christian,
    ich hatte mich in meiner Diplomarbeit mit SAP XI beschäftigt. Ab nächste woche werde ich mit Web Dynpro anfangen. Könnte ich dich ansprechen wenn ich paar Tipps brauche?
    Viele Grüße aus Köln,




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: